star2.png

Schmuckhersteller, Schmuck, WienerSchutzengel

Was das Wiener Schutzengerl so einzigartig macht?
Es ist geprägt von Detailreichtum.

Die üblichen, industriell gefertigten Engel sind bloß gegossen und dadurch flacher, körperloser, die Einzelheiten sind nur schemenhaft erkennbar. Das Original Wiener Schutzengerl hingegen ist geprägt – und dadurch plastischer und detailgenauer. Einzelheiten wie Locken, Augen und die Federn der Flügel treten klar hervor. Außerdem ist ihm, im Gegensatz zu seiner Vorlage, ein zweiter Flügel gewachsen …

angel.png

Steilvorlage aus dem 16. Jahrhundert.
 

circles.png
werkstatt.png

Der berühmte Engel in Raffaels Renaissance-Gemälde „Die Sixtinische Madonna“ diente als Vorlage für dieses Schmuckstück: Es muss ungefähr im Jahr 1870 gewesen sein, als ein Wiener Goldschmied in eine Prägeform aus Werkzeugstahl das detailreiche Konterfei der Putte gravierte. Eine äußerst mühevolle kunsthandwerkliche Tätigkeit. Aber nicht nur die Qualität der Ausführung ist besonders, sondern auch der zweite Flügel, der dem Engel hinzugefügt wurde. Die wertvolle Original-Prägeform wurde von Generation zu Generation weitergereicht, bis nun schließlich der Wiener Goldschmied-Meister Peter Ostrizek für würdig befunden wurde, die Tradition zu bewahren und die einzigartigen Wiener Schutzengerl weiterzuführen.

Glücksbringer aus der Garage.
 


Es  ist ein echtes Garagenprojekt:
Um den Engel möglichst plastisch erscheinen zu lassen, muss mit enormem Druck und gleichzeitig höchster Präzision geprägt werden. Viele Pressen wurden von Peter Ostrizek getestet, aber keine war so effektiv wie die 20 Tonnen Hydraulikpresse in einer Motorradwerkstatt. Der Goldschmiedmeister pumpt die Presse manuell; ein eigens erzeugter Presskopf drückt den Rohling in die Stanzform. Anschließend erfolgen das meisterhafte Verböden, Aussägen und Formen der Aufhängung. Die Liebe zum Detail ist es, die hier aus dem Metall ein beseeltes, beglückendes Schmuckstück entstehen lässt.

 

necklace.png
collage_stamps.png

Jedes Stück ein Unikat!

medidor.png

Sie interessieren sich für die Herstellung des
Original Wiener Schutzengerls?

Dann sind Sie hier genau richtig! Das unten angezeigte Video nimmt Sie mit auf eine spannende Reise rund um die Anfertigung eines einzigartigen Schmuckstücks.

Einzelstücke, in Handarbeit gefertigt.
 

Das Motiv wird in 16 Formen ausgeführt, als Anhänger oder Ohrgehänge z. B. in 14 Karat Gold, Weißgold, Rotgold, Platin oder mit Steinen besetzt. Jedes einzelne Stück wird meisterhaft gefertigt. Das ideale, sehr persönliche Geschenk für die Liebsten – oder sich selbst.

circles.png